SUVA Sicherheitscharta

Posted by admin on May 15, 2017

SCHWEIZER SÖHNE MALEN GIPSEN AG

 Ab sofort Mitglied der Sicherheits-Charta

Die Sicherheit und die Gesundheit unserer Mitarbeitenden haben oberste Priorität. Daher setzten wir alles daran, Unfälle bei der Arbeit um jeden Preis zu verhindern. Das wollen wir auch zeigen: Aus diesem Grund haben wir die Sicherheits-Charta unterzeichnet. Somit bekennen wir uns öffentlich dazu, die «Lebenswichtigen Regeln» der Suva konsequent einzuhalten sowie bei Gefahr STOPP zu sagen und erst weiterzuarbeiten, wenn die Sicherheit wieder hergestellt ist.

Was ist die Sicherheits-Charta?

Pro Jahr verunfallen über 180 000 Versicherte der Suva bei der Arbeit. Dabei handelt es sich um menschliches Leid, das oft hätte vermieden werden können. Mit der Lancierung der Sicherheits-Charta im Jahr 2012 hat sich die Suva zusammen mit ihren Sozialpartnern zum Ziel gesetzt, diese Zahlen zu senken. Mit unserer Mitgliedschaft können wir aktiv dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen. Denn mit unserer Unterschrift machen wir klar, dass wir uns immer für die Arbeitssicherheit engagieren und insbesondere folgende Schritte umsetzen:

1. Wir führen im ganzen Unternehmen das Prinzip STOPP BEI GEFAHR / GEFAHR BEHEBEN / WEITERARBEITEN ein.

2. Wir verpflichten uns, die relevanten «Lebenswichtigen Regeln» der Suva einzuhalten und wo nötig eigene Sicherheitsregeln einzuführen.

3. Wir schulen die Mitarbeitenden und erklären ihnen die Sicherheitsregeln – wenn möglich vor Ort, das heisst an den Arbeitsplätzen.

4. Wir informieren externe Partner (Planer, Projektleiter) über die Sicherheits-Charta und verlangen von diesen, dass sie die Sicherheitsvorgaben einhalten.

Weitere Informationen: www.sicherheits-charta.ch

±